Sie befinden sich hier: > Brandl-Bau > Ingenieurbau

Gstettenberg

Eine Besonderheit bei den Lawinengalerien stellt die sogenannte Galerie "Gstettenberg" an der B145 zwischen Bad Ischl und Ebensee dar.

Aufgrund des eingeschränkten Platzangebotes wurde auf die talseitige Unterstützung durch Säulen oder Stützen verzichtet und eine freitragende Konsturktion errichtet.

Durch spezielle Verankerung in den dahinterliegenden Felsen schützt diese Galerie nun zuverlässig vor Stein- und Schneelawinen.

Betreuung: Werbegams Werbeagentur